WLAN mit WPA2-Lücke

WLAN mit WPA2-Lücke

Der gebräuchlichste WLAN-Standard WPA2 ist angreifbar geworden,
Hersteller beginnen mit Updates für die betroffenen Geräte, wie heise.de berichtet.

Beim Online-Banking bitte darauf achten, daß vor dem Namen der Seite ein grün gefärbtes Schloß zu sehen ist: dann ist diese Verbindung verschlüsselt und kann auf gar keinen Fall mitgelesen werden.

Weitere Informationen: BSI für Bürger

Auch hier gilt: in regelmäßigen Abständen das Kennwort ändern. Sollte jemand Unbefugtes an den Namen und das Passwort des WLAN gekommen sein, sind die Daten nach einer Änderung hinfällig.